OK

UNSER UNTERNEHMEN

TAG Heuer ist ein außergewöhnliches Unternehmen, das seit seiner Gründung 1860 durch den damals gerade einmal 20-jährigen Edouard Heuer die Uhrmacherei fortlaufend revolutioniert, durch bedeutende technische Revolutionen wie dem 1887 entwickelten Schwingtrieb, ästhetische Innovationen, die in berühmten Modellen wie der 1963 auf den Markt gebrachten TAG Heuer Carrera umgesetzt wurden, sowie neue Wege in der Vermarktung der Produkte, im Zuge derer die Marke rasch eine ganze Reihe von legendären Botschaftern wie Juan Manuel Fangio gewinnen konnte. Doch was TAG Heuer wirklich besonders macht, ist die herausragende Qualität seiner Uhren und Chronographen, auf die wir als Unternehmen unheimlich stolz sind. Sie sind zuverlässig und robust, und so ist es eine wahre Freude, sie zu besitzen und zu tragen. Sie sind Teil unseres alltäglichen Lebens. Was könnte sich ein Uhrenhersteller sonst noch wünschen?

UNSER UNTERNEHMEN

VORWORT DES CEOmobile_title_border

Jean-Claude Biver, CEO of TAG Heuer
Jean-Claude Biver, CEO of TAG Heuer

Unser Unternehmen hat sich durch die Fertigung unwiderstehlicher Zeitmesser einen Namen gemacht, die ein Gefühl von Stärke vermitteln und dabei erschwinglich sind. Dadurch zeichnet sich wahrer Luxus aus, und unser Ansatz ermöglicht es uns, jüngere Generationen zu begeistern. Er ermuntert sie, sich in schöne Uhren zu verlieben und einen schicken Chronographen am Handgelenk zu tragen. Diese Kunden zu gewinnen ist eine Herausforderung, die ich gerne annehme, gemeinsam mit einem Team, das eine große Leidenschaft für das hat, was es tut, und das voll und ganz hinter seinem Unternehmen steht. Unser Ziel besteht darin zu zeigen, dass wahrer Luxus ewig währt und dass es genau das ist, was TAG Heuer-Zeitmesser von anderen Dingen unterscheidet, die unweigerlich mit den Jahren aus der Mode kommen.  Alle, die bei TAG Heuer arbeiten, bündeln ihre gesamte Energie, um lange anhaltende Qualität und Innovation zu bieten. Tatsächlich hängt unsere Zukunft vollkommen hiervon ab.

Die Welt von TAG Heuer ist eng mit dem Motorsport und der Messung unendlich kleiner Zeitabschnitte verknüpft, doch die Anziehungskraft der Marke reicht noch viel weiter: Ihr maskuliner Stil spricht auch mutige Frauen an, und ihre bis 50 ATM – entsprechend 500 Metern Wassertiefe – wasserdichten Kollektionen erfüllen auf perfekte Weise die Anforderungen des Segel- und Surfsports gleichermaßen. Im Laufe der Jahre haben wir unsere Horizonte erweitert, und unser Unternehmen hat sich in ganz unterschiedlichen Bereichen wie Lifestyle, Kunst – insbesondere in der zeitgenössischen Musik – und Sport, etwa im Basketball, dem Fußball und dem Baseball, aber auch in sogenannten „Extrem“-Sportarten profiliert. Unerschrockenheit, Mut, Pioniergeist, Nonkonformismus, Qualität und Zuverlässigkeit – all dies sind Werte, die die Identität unseres Unternehmens seit seiner Gründung mit geformt haben und uns auch heute noch leiten.

Ich möchte meinem Vorgänger Stéphane Linder für die großartige Arbeit danken, die unter seiner Führung geleistet wurde, und dafür, dass er dazu beigetragen hat, TAG Heuer auf den richtigen Weg zu bringen. Ich übernehme die Rolle des CEO dieses wundervollen Unternehmens mit Leidenschaft, Entschlossenheit, Agilität und Optimismus. 

Jean-Claude Biver, Präsident von Hublot, wurde am 1. März 2014 zum Präsidenten der Uhrensparte des LVMH-Konzerns ernannt. Er ist einer der wenigen Menschen, die bleibende Spuren in der Schweizer Uhrmacherei hinterlassen werden. Nachdem er 1981 die Marke Blancpain gekauft und vor dem Niedergang bewahrt und ab 1993 Omega zu neuem Aufschwung verholfen hatte, übernahm Jean-Claude Biver 2004 die Leitung von Hublot, einem kleinen Juwel, dem er dank eines Geniestreichs – der Kunst der Fusion – einen gewaltigen Impuls gab. Jean-Claude Biver ist ein visionärer Unternehmer, der nun eine neue Ära der kühnen Innovation für TAG Heuer eröffnet.

UNSER UNTERNEHMEN

UNSER ENGAGEMENTmobile_title_border

TAG Heuer, responsible watchmaker
Ein verantwortungsvoller Uhrmacher

Seit 1860 verwaltet TAG Heuer ein einzigartiges kulturelles Erbe und pflegt mit seiner moralisch begründeten Herangehensweise an die Entwicklung all seiner Zeitmesser auch den Erhalt des natürlichen Erbes.

 

Responsible Jewellery Council (RJC)

TAG Heuer ist Mitglied des Responsible Jewellery Council (RJC), ein Zusammenschluss von über 900 Unternehmen auf der ganzen Welt, der sich für die Förderung eines verantwortungsvollen Handelns, von Menschen- und Sozialrechten sowie von Umweltschutzrichtlinien innerhalb der Gold- und Diamantenproduktionskette einsetzt, von den Minen bis hin zum Handel.

Der Rat hat das RJC-System entwickelt, ein Zertifikationssystem, das für den Geschäftsablauf aller Mitglieder gilt, die zur Diamanten- und Goldschmucklieferkette beitragen. Dem RJC-System zufolge sind alle gewerblichen Mitglieder des RJC dazu verpflichtet, eine Kontrolle von externen Prüfern vornehmen zu lassen, um die Einhaltung des RJC Code of Practices, einer Verpflichtungserklärung für die unternehmerische Praxis, nachzuweisen und nach dem RJC-System zertifiziert zu werden.

Um mehr über den RJC zu erfahren

 

Der Kimberley-Prozess

Der Kimberley-Prozess, dem sich mittlerweile über 80 Länder angeschlossen haben, trat 2003 in Kraft. Er geht auf eine gemeinsame Initiative von Regierungen, Unternehmen und Nichtregierungsorganisationen zurück, die den Fluss von Rohdiamanten aus Krisengebieten nach Definition der Vereinten Nationen eindämmen will.
Das Kimberley-Prozess-Zertifikationssystem (KPCS) garantiert mit einem Zertifikat, dass jeder Rohdiamant, der eine internationale Grenze zwischen zwei Unterzeichnerstaaten überquert, „konfliktfrei“ ist.

Auf Grundlage der von den Lieferanten vorgelegten schriftlichen Garantien zertifiziert TAG Heuer, dass alle Diamanten von legitimierten Quellen bezogen werden und sie, gemäß der UN-Resolutionen, nicht der Konfliktfinanzierung dienen.

Um mehr über den Kimberly-Prozess zu erfahren

UNSER UNTERNEHMEN

WICHTIGE ZAHLENmobile_title_border

  • Mehr als 150 Jahre Erfahrung  
  • Mehr als 170 TAG-Heuer-Boutiquen
  • 1600 Mitarbeiter auf der ganzen Welt
  • 60 % der Mitarbeiter arbeiten international in 120 Ländern
  • Durchschnittsalter: 39
  • 150 Servicezentren und 5200 Sammelstellen / 500 Mitarbeiter und Meisteruhrmacher weltweit.