UHREN MIT SCHWARZEM FINISH

„Black is the new black.“

Mithilfe der sogenannten physikalischen Gasphasenabscheidung (PVD) versieht TAG Heuer den Edelstahl mit einer feinen Keramikbeschichtung. Im Gegensatz zu klassischen elektrolytischen oder chemischen Verfahren basiert dieses Verfahren darauf, dass ein gasförmiges Metall in einem Teilvakuum auf einer Oberfläche kondensiert. So entsteht eine Titankarbid-(TiC)-Beschichtung, die für eine harte, kratzfeste und korrosionsbeständige Oberfläche sorgt, die jedem Druck standhält.