OK
 
By TAG Heuer, TAG HEUER TEAM —  06 Jun 2017

WELTMEISTER PECHITO LOPEZ BESUCHT DIE MANUFAKTUR VON TAG HEUER

TAG Heuer hatte die große Ehre, José María „Pechito“ López, den amtierenden Tourenwagen-Weltmeister aus Argentinien, in La Chaux-de-Fonds begrüßen zu dürfen.

mobile_title_border

Bei seinem Besuch in der Manufaktur traf Pechito López die Uhrmacher, Ingenieure und das Team des Uhrenherstellers und erhielt einen Einblick in die modernen Fertigungstechniken. Anschließend ging er im TAG Heuer 360 Museum, das 300 Ausstellungsstücke aus der 150-jährigen Geschichte des Unternehmens beherbergt, auf eine Zeitreise.

Begrüßt wurde er von Jean-Claude Biver, CEO von TAG Heuer und Präsident der Uhrensparte des LVMH-Konzerns. Er gratulierte ihm zu seinem zweiten Platz beim ePrix von Paris, der zugleich sein erster Podestplatz in der rein elektrischen FIA-Formel-E-Weltmeisterschaft ist. Die beiden tauschten sich über ihre gemeinsame Leidenschaft für Innovation im Motorsport und die langjährigen Partnerschaften TAG Heuers mit legendären Rennfahrern aus.

Nach seinem Erfolg in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft WTCC und seiner herausragenden Leistung in der Formel E tritt der argentinische Pilot im Rahmen der Langstrecken-Weltmeisterschaft 2017 erstmals beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans an. „Wir freuen uns sehr, dass Pechito sich entschlossen hat, uns zu besuchen, denn er steht kurz davor, sich einen seiner größten Träume zu erfüllen und einmal am legendärsten Langstreckenrennen in der Welt des Motorsports teilzunehmen“, erklärt Jean-Claude Biver.

Der dreifache Tourenwagen-Weltmeister José María „Pechito“ López wurde am 26. April 1983 in der argentinischen Provinz Córdoba geboren. Seit seinem Renndebüt im Jahr 2001 nahm er bereits an 414 Rennen teil. Seine Bilanz: 72 Siege, 151 Podestplätze, 83 Polepositions und 93 schnellste Runden. 2014 gewann er als erster Argentinier nach Juan Manuel Fangio eine Motorsport-Weltmeisterschaft. Damit trat er in die Fußstapfen des legendären Rennfahrers, dem dies zuletzt 1957 gelang. Außerdem ist er nach Fangio erst der zweite argentinische Rennfahrer, der Teil der TAG Heuer-Familie ist.

 

WELTMEISTER PECHITO LOPEZ BESUCHT DIE MANUFAKTUR VON TAG HEUER

BEST SHOTSmobile_title_border