OK
 
March 23, 2018

TAG HEUER | VIRTUELLE BUNDESLIGA

Köln - 128 Gamer kamen am 10. und 11. März in der Seifenfabrik in Düsseldorf zusammen, um 18 der 24 Plätze für das große Finale der TAG Heuer Virtuellen Bundesliga auszuspielen.

Auf dem Weg zum Ticket galt es, sich gegen namhafte Gegner aus der eSport-Szene durchzusetzen. Je 64 Teilnehmen traten an der Xbox One und der PS4 gegeneinander an. Die Ergebnisse auf beiden Konsolen veranschaulichten dabei, wie eng die Leistungsspitze in FIFA 18 beisammen liegt. Die meisten Duelle waren äußerst umkämpft.

Tag Heuer Wildcard

Die jeweils acht unterlegenen Spieler der Finalrunde auf beiden Konsolen spielten im K.O.-System ohne Rückspiel zwei weitere Finalisten aus. Danny „proownez“ Liepolt auf der Xbox und Georgios „Georgios7“Papatolis auf der Playstation ergriffen diese Chance beim Schopfe und sind ebenfalls beim Finale dabei. Damit erhalten beide die Chance auf den Titel „Meister der Virtuellen Bundesliga“ sowie eine TAG Heuer Connected Modular 45.

Da wartet bereits Cihan „Cihan_Official“ Yasarlar auf die Herausforderer, denn der eSportler von RB Leipzig ist als Titelverteidiger direkt qualifiziert.

DEEP-DIVEmobile_title_border

TAG HEUER | VIRTUELLE BUNDESLIGA

BESTE AUFNAHMEmobile_title_border