OK
 
By TAG Heuer, TAG HEUER TEAM —  22 May 2015

TAG Heuer beim Formel-1-Grand-Prix in Monaco: Die Uhren

TAG Heuer FORMULA 1 - McLAREN LIMITED EDITION

Das Quarz-Chronographenwerk besitzt eine Messgenauigkeit von einer Zehntelsekunde, die von dem kleinen Zähler bei 6 Uhr angezeigt wird. Die Chronographen-Minute befindet sich bei 9 Uhr und die kleine Sekunde bei 3 Uhr. Diese drei azurierten kleinen Zähler kontrastieren mit dem opalisierenden schwarzen Zifferblatt und erwecken durch Lichtreflexionen einen Eindruck von Geschwindigkeit. Die Gehäuserückseite zeigt eine Hommage an die Partnerschaft zwischen TAG Heuer und McLaren – die Gravur eines MP4-Modells von 1985 in Seitenansicht.

DER TAG HEUER CARRERA CALIBRE 16 CHRONOGRAPH SENNA EDITION

Ein 44-mm-Automatik-Chronograph mit Datumsanzeige. Anthrazitgraues Zifferblatt mit Sonnenstrahleneffekt und drei Zählern. Die Uhr ist auch mit dem berühmten stilisierten Senna-‚S‘ in rotem Lack versehen, das auf dem Zifferblatt, dem Gehäuseboden und der Lünette mit Tachymeterskala zu sehen ist. Elegante Akzente in ‚Legend‘-Rot, demselben Farbton, in dem auch das Senna-‚S‘ gehalten ist, unterstreichen weiter den Rennsportcharakter der Uhr und den dynamischen Stil der Marke Senna. Abgerundet wird der Zeitmesser durch das ‚Legend‘-Edelstahlarmband.

TAG HEUER CARRERA - CARA DELEVINGNE

Die Cara Delevingne gewidmete Sonderedition ist Teil der TAG Heuer-Carrera-Kollektion. Sie trägt eindeutig deren Attribute – aufwendig verarbeitetes Gehäuse mit facettierten Bandanstößen, gut ablesbares Zifferblatt in puristischem Design – und interpretiert sie in schwarz-anthrazitgrauer Optik doch völlig neu. Mit Roségold überzogene Applikationen und Zeiger verleihen ihr ein gewisses feminines Etwas.

TAG HEUER CARRERA – CALIBRE HEUER 01

Neues Gehäuse, neue Konstruktion, neues Design und neues Kaliber. Das sind die Merkmale der TAG Heuer Carrera - Heuer 01. Der Manufaktur-Chronograph trägt als Hommage an den Firmengründer Edouard Heuer die symbolhafte Bezeichnung Heuer 01. Die Zahl 01 steht für die komplexe Weiterentwicklung des Calibre 1887, auf dem das Herzstück der neuen Kollektion aufbaut. Das ausgesprochen puristische neue Design offenbart auf der Vorderseite die Steuerelemente des Chronographen und die filigran durchbrochene Datumsscheibe. Auf der Rückseite gewähren das rote Säulenrad ‒ ein optisches Highlight ‒, die skelettierte Chronographenbrücke und die schwarze Schwungmasse Einblick in die Mechanik.