July 10, 2015

Pünktlicher Start für die „Haute Route“ mit TAG Heuer!

Dieses Rennen ist die weltweit höchste, härteste und prestigeträchtigste Amateur-Radsportveranstaltung.

Hier stellen sich 1.600 motivierte Amateure, darunter Neulinge und Erfahrene gleichermaßen, der höchsten, steilsten und weltweit renommiertesten Radrennstrecke und stoßen dabei an ihre physischen und mentalen Grenzen. Gleichzeitig erfahren sie, was „Radfahren wie ein Profi“ wirklich bedeutet. Ihr Motto lautet #DontCrackUnderPressure.

TAG Heuer wurde zum Offiziellen Zeitnehmer für die „Haute Route“ ernannt. Während dieser mehrjährigen Partnerschaft wird die Schweizer Luxusuhrenmarke im Rahmen der siebentägigen Etappenrennen der Haute Route, die über die legendären Gebirgspässe Europas in den Alpen, Pyrenäen und Dolomiten/Schweizer Alpen führt, die Zeitmessgeräte zur Verfügung stellen und dabei seine #DontCrackUnderPressure-Kampagne in den Fokus des Rennens rücken.

Vom 15. August bis zum 8. September 2015 treten 1.600 Radfahrer aus mehr als 50 Nationen gegeneinander an, und zwar in drei separaten Veranstaltungen mit einheitlichem Wettkampfformat: sieben Etappen mit Zeitnahme und Wertung, die an sieben aufeinanderfolgenden Tagen stattfinden.

800 km Radrennstrecke mit Zeitnahme und Wertung, 20 legendäre Gebirgspässe und 20.000 Höhenmeter, was zwei Besteigungen des Mount Everest entspricht, zudem eine professionelle Organisation mit medizinischen Teams, mechanischer Unterstützung, Sicherungsmotorrädern, Filmcrews und natürlich Massagen – 7 unvergessliche Tage lang tauchen die Teilnehmer vollkommen in die Welt des Radrennsports ein.

Jean-Claude Biver, CEO von TAG Heuer und Präsident der Uhrensparte des LVMH-Konzerns, erklärt: „Wir sind sehr stolz darauf, mit der Haute Route in Verbindung gebracht zu werden, denn bei diesem Rennen können sich die Teilnehmer einer Herausforderung stellen und dabei ihre Grenzen ausloten und außerordentliche Leistungen erbringen. Unser Slogan #DontCrackUnderPressure passt perfekt zu der Herausforderung, mit dem Rad die weltweit schwierigste Rennstrecke über die Berge zu bezwingen.“

Rémi Duchemin, CEO von OC Sport, dem Veranstalter der Haute Route: „Dies ist ein äußerst aufregender Moment in der Entwicklung der Haute Route. TAG Heuer kann bereits auf zahlreiche Partnerschaften zurückblicken, in denen das Unternehmen einige der dynamischsten und schnellsten Sportveranstaltungen unterstützt hat – wir freuen uns, dass die Haute Route nun ebenfalls zu diesem glanzvollen Portfolio gehören wird. Im Laufe der vergangenen fünf Jahre hat sich die Haute Route über die Konventionen des Amateurradsports hinweggesetzt und für mutige und ambitionierte Rennfahrer eine Plattform geschaffen, die es ihnen erlaubt, ihre Grenzen zu überschreiten und ein Leistungsniveau zu erzielen, das bis dahin unmöglich schien.”

Die Haute Route Pyrenees startet in Anglet an der baskischen Küste und endet in Toulouse, die Haute Route Alps startet in Nizza und endet in Genf und die Haute Route Dolomites Swiss Alps führt von Genf nach Venedig. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.hauteroute.org

Paramètres des cookies