OK
 
By TAG Heuer, TAG HEUER TEAM —  01 Jun 2015

Nishikori erreicht bei den French Open in Roland Garros das Viertelfinale

Kei Nishikori feiert mit seinem Einzug ins Viertelfinale von Roland Garros am Sonntag, den 31. Mai einen historischen Erfolg. Der 25-jährige japanische Tennisstar erzielte 40 Winner und schlug damit den an Nummer 74 gesetzten Teimuras Gabaschwili in weniger als zwei Stunden mit 6:3, 6:4 und 6:2. Als Nächstes wartet Jo-Wilfried Tsonga auf Nishikori, der überraschend den an Nummer vier gesetzten Tschechen Tomas Berdych mit 6:3, 6:2, 6:7 und 6:3 besiegte. „Wir haben lange nicht mehr gegeneinander gespielt“, so Nishikori. „Er kommt sehr stark zurück. Er hat einen großartigen Aufschlag und eine klasse Vorhand. Er ist immer ein gefährlicher Gegner ... Es wird also ein tolles Spiel.“ Doch in der bisherigen Bilanz zwischen den beiden steht es 4:1 für Nishikori.

Mit seinem Sieg am Sonntag ist Kei der erste japanische Spieler seit mehr als 80 Jahren, der im Viertelfinale der French Open steht. Der einzige Spieler aus seinem Land, der es im Stade Roland Garros jemals so weit brachte, war Jiro Satoh, der 1931 und 1933 ins Halbfinale einzog.

Das technische Können und die mentale Stärke machen Kei Nishikori zu einem ernst zu nehmenden Kandidaten für den Sieg. Bei seinem Erfolg auf dem Court Suzanne-Lenglen reckte Kei Nishikori seine Aquaracer Calibre 5 hoch in die Luft. Viel Glück, wir begleiten Dich auf Deinem Weg, Kei!