OK
 
By TAG Heuer, TAG HEUER TEAM —  31 Aug 2015

Let’s Rock the „Top of Europe“!

Ein einzigartiges Event auf dem „Top of Europe“. Eine Premiere: Die Schweizer Uhrenmarke TAG Heuer holte die Chinesin G.E.M. – Komponistin, Tänzerin, Musikerin und Schauspielerin – auf das berühmte Jungfraujoch, wo sie vor über 200 chinesischen Fans, die aus China und ganz Europa anreisten, auftrat.

G.E.M. ist in China ein Superstar. Ein generationsübergreifendes Phänomen im eigenen Land und in ganz Asien. Mit gerade einmal 24 Jahren ist die junge, hübsche und äußerst talentierte Künstlerin mit kräftiger Stimme und einmaligem Auftreten der Inbegriff von Erfolg und beliebt bei einer ganzen Generation von Jugendlichen, die ihre Songs auswendig kennt.

Auf Einladung von TAG Heuer entschloss sich G.E.M., das für Get Everybody Moving steht, für einen Auftritt in die Schweiz zu kommen. Wie zu erwarten wurde ihr eine faszinierende Bühne bereitet, die sie selbst, an der Seite der Schweizer Uhrenmarke, für die sie seit Anfang 2015 Markenbotschafterin ist, bis ins letzte Detail ausgearbeitet hatte. Nach ihrer Ankunft per Helikopter, der sie über die Schweizer Alpen flog, wurde sie von Jean-Claude Biver, Präsident der Uhrensparte des LVMH-Konzerns und CEO von TAG Heuer, empfangen.

Auf der extra auf Schnee erstellten Bühne in Form des TAG Heuer-Logos präsentierte sie die neue G.E.M. TAG Heuer Formula 1 Steel & Ceramic Special Edition Watch mit rosafarbenen Akzenten und spielte ihre größten Hits, darunter „Someday I'll Fly“, „Intoxicated“ und „Heartbeat“: ein bewegter Auftritt in großer Höhe.

Natürlich durften zu diesem einmaligen Anlass auch einige für die Schweiz typische Dinge nicht fehlen: Berner Sennenhunde, Alpenhornspieler und die Möglichkeit, Jean-Claude Bivers eigenen Käse zu probieren. G.E.M. ließ es sich nicht nehmen, ihrer Darbietung eine ganz besondere Zugabe hinzuzufügen: Per Seilrutsche ging es für sie den Snowpark des Gletschers hinunter, wodurch sie sich das Motto #DontCrackUnderPressure wirklich zu eigen machte.

Jean-Claude Biver, Präsident der Uhrensparte des LVMH-Konzerns und CEO von TAG Heuer: „Dank G.E.M.s erstaunlichen Charakters und ihrer ansteckenden Energie ergeben sich für TAG Heuer ganz neue Möglichkeiten, Verbindungen mit jungen Leuten in China und Asien im Allgemeinen zu knüpfen.  Wir haben erfolgreich ein Event auf die Beine gestellt, das mitunter etwas kurios hätte erscheinen können. Zu verdanken haben wir dies ihrem Durchhaltevermögen, ihrer Professionalität und den Teams, insbesondere des Jungfraujochs, denen ich meinen besonderen Dank aussprechen möchte. Unsere chinesischen Freunde werden sich an diesen Auftritt noch lange Zeit erinnern – ein Event, das ihnen zu Ehren organisiert wurde und die Freundschaft zwischen unseren beiden Ländern widerspiegelt.

Urs Kessler, CEO der Jungfraubahnen: „Die Jungfraubahnen visieren den Markt China bereits seit 1996 aktiv an und leisteten in den 90er-Jahren Pionierarbeit im Aufbau dieses Reisemarktes. 2002 folgte die Verschwisterung mit dem Huang-Shan-Gebirge („Gelbe Berge“). Zwei Jahre später besuchte die erste offizielle chinesische Reisegruppe die Schweiz und das Jungfraujoch – Top of Europe. Heute verfügen die Jungfraubahnen über zwei eigene Vertretungen in China. Mit dem gemeinsamen Event mit TAG Heuer und G.E.M. stärken die Jungfraubahnen erneut ihre Position auf dem chinesischen Markt und vermitteln einem Millionenpublikum in Asien typische Schweizer Werte.“