OK
 
By TAG Heuer, TAG HEUER TEAM —  09 Sep 2014

Kei Nishikori, der scharfsinnige Denker, und die US Open: der Gladiator in seiner Lieblingsarena

Er kämpfte bis zum Schluss. Er gab niemals auf, hielt getreu dem Leitsatz TAG Heuers „Don't Crack Under Pressure“ jedem Druck stand. Ein Finale braucht einen offiziellen Sieger, so sind die Regeln, und gut, dieses Mal ging Cilic in Flushing Meadows als Sieger vom Platz. Seine Asse schlugen ein wie Kanonenkugeln.

Doch die Liste der Erfolge, die Kei bei den US Open und insbesondere im abschließenden Spiel feiern konnte, ist lang: Er ist nicht nur der erste Asiate, der das Halbfinale – und erst recht das Finale – eines Grand-Slam-Turniers erreicht hat, sondern auch der erste Japaner, der in der ATP-Weltrangliste unter den Top 10 geführt wird, und der erste Spieler, der bei einem Turnier die Nr. 6, die Nr. 4 und die Nr. 1 der Welt besiegt hat. Und auch das Finale selbst machte schon aufgrund der Tatsache Schlagzeilen, dass keiner der derzeitigen 5 Top-Tennissuperstars daran beteiligt war.

Außerdem hat es Nishikori zu weltweiter Anerkennung verholfen. Mit seiner Ausdauer und Geschwindigkeit besitzt er zwei effektive Waffen, die ihm in der Zukunft von großem Nutzen sein werden. Kei Nishikori, der Trendsetter einer neuen Ära im Tennissport? Es scheint so! TAG Heuer freut sich sehr, sein Partner sein zu dürfen.

Herzlichen Glückwunsch an Kei Nishikori

AdChoices