OK
 
By TAG Heuer, TAG HEUER TEAM —  21 Jul 2017

JEAN-CLAUDE BIVER, CEO VON TAG HEUER, VOR ORT BEI TOUR DE FRANCE-ETAPPE IN DEN ALPEN

Bei der 18. Etappe der legendären Tour de France wird Jean-Claude Biver, CEO von TAG Heuer, die Fahrer des BMC Racing Team an der Seite ihres Team-Managers Jim Ochowicz unterstützen.

mobile_title_border

Die 18. Etappe ist der Höhepunkt des Alpenrennens der diesjährigen Tour de France, eine 179,5 km lange Strecke über den Straßenpass Col d’Izoard. Jean-Claude Biver, CEO von TAG Heuer, landete Donnerstagmorgen in Briançon, wo er sich zu Team-Manager Jim Ochowicz gesellte, um die Fahrer des BMC Racing Team zu unterstützen.

Jim Ochowicz, der die Etappe im Auto verfolgt, spielt für die Fahrer des BMC Racing Team eine entscheidende Rolle, da er mit ihnen über Funk kommuniziert.

Die Strecke der 18. Etappe beginnt in einer Höhe von 1.170 m in Briançon und erreicht an der Ziellinie am Col d’Izoard, nach einem 14,1 km langen Anstieg auf den berühmten Berg, eine Höhe von 2.360 m.

Taktik und Kommunikation sind Schlüsselelemente für die Leistung des Teams, da der Radrennsport Zusammenhalt und Koordination erfordert, um jede Situation für sich zu entscheiden. Jim Ochowicz musste entlang der Strecke sicherstellen, dass die von ihm gewählte Strategie, um die Fähigkeiten des Teams voll auszuschöpfen, effizient war.

So wie bei der TAG Heuer Connected Modular 45, entsteht Höchstleistung beim Radrennen aus guten Optionen.

Der französische Fahrer Warren Barguil triumphierte auf dem Anstieg des Col d’Izoard und gewann sein zweites Etappenrennen bei der 104. Tour de France, während Chris Froome am Donnerstag erfolgreich seine Führung im Gesamtrennen verteidigte.

JEAN-CLAUDE BIVER, CEO VON TAG HEUER, VOR ORT BEI TOUR DE FRANCE-ETAPPE IN DEN ALPEN

BESTE AUFNAHMENmobile_title_border

JEAN-CLAUDE BIVER, CEO VON TAG HEUER, VOR ORT BEI TOUR DE FRANCE-ETAPPE IN DEN ALPEN

INSPIRIERTE UHRENmobile_title_border


AdChoices