OK
 
By TAG Heuer, TAG HEUER TEAM —  05 May 2017

GIRO D’ITALIA: DIE 100. AUFLAGE HAT BEGONNEN!

Zur 3609,1 Kilometer langen Strecke gehören Passagen in einer Höhe von mehr als 2700 Metern. Der Giro d’Italia ist eines der größten #DontCrackUnderPressure-Radrennen der Welt

mobile_title_border

Der 100. Giro d’Italia präsentierte sich erstmalig in den Farben TAG Heuers. Der Schweizer Uhrmacher ist nach Unterzeichnung eines Abkommens mit der RCS Media Group im Februar offizieller Zeitnehmer des Rennens.

Im Zuge von 21 Etappen über 3609,1 Kilometer und verschiedenen Gebirgspassagen in einer Höhe von mehr als 2700 Metern führte der Giro durch einige der spektakulärsten Kulissen, die Italien zu bieten hat, von der Mittelmeerküste über den Ätna bis auf die Spitze des Monte Grappa. Das Rennen begann am 5. Mai in Alghero und endete am 28. Mai nach der letzten Etappe in Mailand mit der Zielüberquerung. Diese letzte Etappe war für TAG Heuer von symbolischem Wert, da sie auf der Motorsportrennstrecke Monza begann.

Nach 21 harten Renntagen sicherte sich Tom Dumoulin den Gesamtsieg bei der hundertsten Auflage des Giro d‘Italia. Mit ihm auf dem Siegerpodest standen Nairo Quintana, der Sieger von 2014, als Zweiter und Vincenzo Nibali, der Sieger von 2016, als Dritter.

Der jährlich stattfindende Giro d’Italia gilt als das zweitbedeutendste Rennen der Radsportwelt. Der Giro d’Italia, 1909 von der Zeitung La Gazzetta dello Sport ins Leben gerufen, wurde lediglich zweimal abgesagt – während des Ersten und des Zweiten Weltkriegs.

 

AdChoices