OK
 
By TAG Heuer, TAG HEUER TEAM —  23 Jun 2015

Das ultimative Straßenrennen: TAG Heuer in mexikanischer Zeit für die berühmte Carrera Panamericana

Ein legendäres Rennen. Die „Pan-Am“. Es wurde 1950 auf dem Panamarican Highway in Mexiko ins Leben gerufen und führte in 8 Tagen über mehr als 3.000 km. Das Rennen galt als sehr gefährlich aufgrund der spärlichen Sicherheitsvorkehrungen: keine Gurte, minimale Absperrungen auf den Straßen, Wildwechsel, verschiedene Straßenbeläge. So kam es zu schweren Unfällen.

Die größten Autohersteller waren von Anfang an dabei: Ferrari, Porsche, Lancia, Mercedes-Benz … Das Rennen wurde schon bald ein professionelles Ereignis, insbesondere durch die Teilnahme von Juan-Manuel Fangio, der es zur Legende machte. Nach einer 33-jährigen Pause wurde das Rennen 1988 wieder aufgenommen – nun jedoch als Oldtimer-Rallye für Wagen, die vor 1955 gebaut wurden.

2015 wird das Rennen zum ersten Mal international ausgetragen: Über 100 Wagen gehen in der Stadt Tuxtla Gutierrez an den Start, die das Rennen wieder auferstehen sieht. TAG Heuer ist Partner und offizieller Zeitnehmer bei der 2015er-Auflage, die vom 16. bis zum 22. Oktober stattfindet.

Angesichts der Tatsache, dass die 28. Auflage zum ersten Mal in Europa ausgerichtet wird, besuchen die Veranstalter heute TAG Heuer in der Schweiz. Die Geschichte der Zusammenarbeit zwischen den beiden Marken nahm vor über 50 Jahren ihren Ursprung. 1963 gestaltete Jack Heuer die Carrera, einen revolutionären, widerstandsfähigen Chronographen speziell für Rennfahrer. Aufgrund der hervorragenden Ablesbarkeit durch das große Zifferblatt, den Höhenring und die klaren Zähler wurde das Modell ein Paradebeispiel für das Wesen der Marke. Ein echtes Symbol.

Jean-Claude Biver, CEO von TAG Heuer und Präsident der Uhrensparte des LVMH-Konzerns, erklärt: „Das Rennen ist geprägt von den Werten TAG Heuers: Sport, schöne Maschinen, Geschichte, Emotion, Erfolg, Hoffnung, Ausdauer, Leistung. Ich bin sehr stolz, dass die Veranstalter der Carrera Panamericana und ihr Präsident, Eduardo Leon, TAG Heuer ausgewählt haben, um die europäische Auflage des Rennens 2015 zu präsentieren. Eine Premiere und eine Wahl, die unserer starken Verbindung und der langen gemeinsamen Geschichte huldigt.“

Eduardo Leon, der Präsident der Carrera Panamericana, fügte hinzu: „Unser heutiger Besuch ist ein besonderes Ereignis. Wir haben Europa, genauer gesagt TAG Heuer ausgewählt, um das Rennen auszurichten. Angesichts der engen Verbindung zwischen der Geschichte der Marke und unserem Rennen war die Wahl geradezu selbstverständlich.“

Anlässlich der Veranstaltung präsentiert TAG Heuer eine Sonderauflage der Carrera Panamericana (nur in den USA und der Karibik erhältlich), die zu Ehren des Rennens entwickelt wurde. Dabei handelt es sich um einen 43 mm großen Chronographen aus Edelstahl mit Datumsanzeige, der das exklusive Panamericana-Siegel auf der Gehäuserückseite trägt.  Die Uhr in sportlichem Design mit schwarzem Zifferblatt, drei Zählern, Aluminiumlünette mit Tachometer und Saphirglas ist bis 10 ATM wasserdicht.