OK
 
By TAG Heuer, TAG HEUER TEAM —  16 Mar 2015

BRUNO SENNA UND TAG HEUER IM MIAMI DESIGN DISTRICT

Am Freitagabend feierte TAG Heuer im dynamischen neuen Miami Design District die Eröffnung seiner 9. Boutique in den Vereinigten Staaten und stärkte damit seine Position als Wegbereiter in der Luxusuhrenbranche. Formel-E-Fahrer Bruno Senna und Schauspieler Nick Zano stellten auf der Party ihre DJ-Fähigkeiten unter Beweis und zeigten dem berühmten DJ Irie, dass sie getreu dem Leitsatz TAG Heuers #DontCrackUnderPressure jedem Druck standhalten.

Der Abend begann mit einer Cocktailparty vor der TAG Heuer-Boutique im prosperierenden Palm Court, wo Persönlichkeiten wie Bruno Senna, Nick Zano und der Graffitikünstler Jona Cerwinske die Gäste auf dem roten Teppich willkommen hießen. Bruno Senna posierte vor dem Bild Ayrton Sennas an der Boutique-Fassade und gedachte damit seinem Onkel und der langjährigen Verbindung TAG Heuers mit dem Motorsport.

Anschließend begrüßten Bruno Senna und Nick Zano die Gäste zu einer VIP-Veranstaltung oben im Palm Court, wo sie zur Musik von DJ Irie tanzten, in der #DontCrackUnderPressure-Selfie-Kabine Selfies machten, die Werke des Künstlers Jona Cerwinske betrachteten und in den Genuss von Cocktails und sonstigen Köstlichkeiten des Top-Küchenchefs Fabio Viviano kamen.

TAG Heuer entschied sich für das Design District von Miami, da es sich um ein florierendes Viertel handelt, das Mode, Design, Kunst und Architektur gewidmet ist – Elemente, die den Kern der Marke verkörpern. Die Boutique befindet sich im Palm Court, der von einem der derzeit vorausdenkendsten japanischen Architekten, dem preisgekrönten Sou Fujimoto, entworfen wurde. Seine Kreationen stehen für einen spannenden Austausch zwischen Natur und Architektur und eine Mischung des Inneren mit dem Äußeren.

Die neue TAG Heuer-Boutique im Palm Court ist von anderen bekannten Luxusboutiquen (darunter einige Schwestermarken des LVMH-Konzerns) und Galerien umgeben und ein ausgezeichneter Ort für alle jene Touristen und Bewohner von Miami, die viele Luxusmarken auf kleinem Raum suchen.

Bei dieser Gelegenheit trug Bruno Senna seine Lieblingsuhr, die TAG Heuer Carrera Calibre 36, am Handgelenk. Die Flyback-Funktion macht das Starten, Stoppen und Zurücksetzen des Chronographen auf Null mit nur einer Betätigung des Flyback-Drückers zum Kinderspiel.