SHINJI KAGAWA

 Sich durchsetzen in der Europa League

EIN STÜCK GESCHICHTEEIN STÜCK GESCHICHTE

GEBURTSDATUM
17. März 1989

GEBURTSORT
Tarumi-ku, Kobe, Hyōgo, Japan

WICHTIGSTE EIGENSCHAFTEN
Offensiver Mittelfeldspieler, allererster japanischer Spieler bei Manchester United

„„Ich kann dem Druck standhalten. Deshalb will ich ihn in all seinen Formen bezwingen und zeigen, dass ich mich auf der internationalen Bühne durchsetzen kann.“ Wer hätte vor Shinji Kagawa gedacht, dass es eines Tages ein japanischer Topspieler in die Europa League, das heilige Land des Fußballs, schaffen würde?

Shinji Kagawa, der im Alter von 5 Jahren mit dem Fußballspielen begann, war vermutlich nur einer von vielen jungen Menschen, die davon träumten, Profi-Fußballer zu werden. Er ist jetzt schon ein Meister, der auf der internationalen Fußballbühne steht und Talent, beispielloses Engagement und einzigartige Leidenschaft unter Beweis stellt.

Shinji Kagawa war der erste japanische Spieler überhaupt, der bei Manchester United unter Vertrag stand, einem Team, das der Traum von Fußballern auf der ganzen Welt ist. Er ist bis heute der einzige japanische Spieler, der sowohl in der englischen Premier League als auch in der deutschen Bundesliga gespielt hat.

Shinji Kagawa wurde 1989 in Kobe in der Präfektur Hyogo geboren. Direkt nach der Schule ging er im Alter von gerade einmal 17 Jahren zu Cerezo Osaka. Dies war sein Debüt in der J.League. 2010 erhielt er ein Angebot von Borussia Dortmund und zog nach Deutschland. In seiner ersten Saison musste er sich nicht nur in der Bundesliga durchsetzen, sondern sammelte auch intensive Erfahrungen in der ruhmreichen Arena der Europa League. Selbst hier stellte er sich den absoluten Spitzenspielern ohne Furcht entgegen und sammelte zahlreiche Erfolge. Er war ein Liebling der Medien und wurde von den Fans leidenschaftlich unterstützt. Er machte Fortschritt um Fortschritt, sodass er 2012 als erster Japaner zu Manchester United in die englische Premier League wechselte. Dieser Schritt fand großes Echo in der japanischen Fußballwelt. Ohne zu übertreiben lässt sich sagen, dass er den japanischen Spielern den Weg in die renommierten europäischen Ligen geebnet hat.

2014 kehrte er dorthin zurück, wo in Europa alles für ihn begonnen hatte: zu Borussia Dortmund. Hier stellte er seine ganze Stärke als Mittelfeldspieler unter Beweis, der seine Offensivqualitäten als Torjäger ordentlich aufpoliert hat. In der neuen Saison trägt er wieder die Nummer 23. Diese Nummer trug er in seiner ersten Zeit bei der Borussia, mit der er zweimal in Folge den Meistertitel gewann, und sie lässt auf weitere Erfolge hoffen. Seit seiner ersten Berufung im Jahr 2008 ist Shinji Kagawa auch einer der Schlüsselspieler der japanischen Nationalmannschaft, die auch Blaue Samurai genannt wird. Er behält auch unter Druck einen kühlen Kopf und lässt keine Gelegenheit aus, sich den Ball zu schnappen und mit schnellen Übersteigern in Richtung gegnerisches Tor zu laufen.“

Shinji Kagawa

MEHR ERFAHRENmobile_title_border

SHINJI KAGAWA

Newsfeedmobile title border