ALEXANDER ROSSI

Ausnahmetalent und Emotionsbotschafter

EIN STÜCK GESCHICHTEEIN STÜCK GESCHICHTE

GEBURTSDATUM
25. September 1991 (24 Jahre)
GEBURTSORT
Auburn, Kalifornien, USA
WICHTIGSTE EIGENSCHAFTEN
Sieger der 500 Meilen von Indianapolis 2016, Formel-1-Fahrer für Marussia und Manor

Alexander Rossi ist Spitzensportler und einer der erfolgreichsten Rennfahrer der Welt. Seine Unerschrockenheit stellt er auf der Piste bei Geschwindigkeiten von bis zu 320 km/h und durch seine bemerkenswerte Fähigkeit, stets die richtigen Entscheidungen zu treffen, unter Beweis. 

In seiner Karriere, die einst als Kind in Gokarts begann, hat Rossi alles gewonnen, was es zu gewinnen gab. Im Alter von 17 Jahren zog es ihn nach dem Gewinn der Formel-BMW-Weltmeisterschaft nach Europa und in die Formel 1. Mit 18 wurde Rossi zum jüngsten Fahrer aller Zeiten und bis heute einzigen US-Amerikaner, der eine Formel-1-Superlizenz erhielt. Nachdem er Vizeweltmeister der GP2-Serie geworden war und an Formel-1-Rennen teilgenommen hatte, richtete er seinen Blick wieder auf die USA.

Seinem Wechsel in die IndyCar Series folgte 2016 ein spektakulärer Sieg bei der 100. Ausgabe des Indianapolis 500. Rossi, dessen Name damit bereits in die Geschichtsbücher einging, gilt in der Motorsportindustrie als Amerikas nächstes großes Rennidol.

Abseits der Strecke interessiert sich Rossi für Skifahren, Radfahren, Musik und Escape Rooms.

ALEXANDER ROSSI

DAS KÖNNTE IHNEN AUCH GEFALLENmobile_title_border