TENNIS

Unabhängig vom Belag und Gegner kennen sie nur ein Ziel: Geschichte im Tennissport zu schreiben und alle Rekorde zu brechen. 

Bei jedem Schlag, bei jedem Punkt spielen sie, um das Match zu gewinnen und den Sieg einzufahren. 

Die für ihren avantgardistischen Geist gefeierte Marke TAG Heuer begleitet auch diese furchtlose und kühne neue Generation von Talenten.

NAOMI OSAKA

Seit sie 2013 dem WTA Professional Circuit beigetreten ist, hat sich Naomi Osaka explosionsartig zu einer der einflussreichsten Tennisspielerinnen weltweit entwickelt. Ihre Erfolge auf dem Platz sind beachtlich: Sie wurde bei den WTA Awards 2016 zur „Newcomerin des Jahres“ ernannt. Sie war die erste Asiatin, die bei den Einzelmatches auf dem ersten Platz stand. Außerdem gewann sie als erste japanische Spielerin überhaupt ein Grand-Slam-Turnier, die US Open 2018. Darauf folgten 2019 die Australian Open Championship und 2020 ein zweiter US Open Titel. Eine außergewöhnliche Athletin mit Siegermentalität, außerdem bekannt als Aktivistin im sozialen Bereich, die ihre Plattform für das Allgemeinwohl einsetzt.



LTA

LTA

Aufbauend auf seinem starken Erbe in der Sportzeitmessung wird in der Partnerschaft mit der LTA, dem Nationalen Dachverband für Tennis in Großbritannien, das Programm der Sommer-Großveranstaltungen in Großbritannien auf TAG Heuer-Zeit fortgesetzt.

PETRA KVITOVA

Als Gewinnerin von 22 WTA-Titeln, darunter zwei Wimbledon-Siege, 5 Fed-Cup-Titel für die Tschechische Republik und die Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro, schreibt Petra Kvitova ihre eigene Geschichte. Kämpferisch, selbstlos und entschlossen, sich selbst immer wieder zu übertreffen, teilt Petra Kvitova den Geist und die Werte von TAG Heuer.

Denis Shapovalov

Seit seiner Kindheit kann er nicht mehr von seinem Schläger lassen. Heute ist seine einhändige Rückhand im Welttennis bereits legendär. In den größten Stadien dieser Welt stellt Denis Shapovalov unter Beweis, dass er ein geborener Wettkämpfer ist.

Alex de Minaur

Alex de Minaur, der als der schnellste Spieler der Tour gilt, ist ein Kämpfer, der alle Kugeln abwehrt, die auf ihn geschossen werden. Eine Geisteshaltung, die den Australier zu einem der besten Spieler der Welt macht und ihm eine sehr erfolgreiche Karriere verspricht.

Félix Auger-Aliassime

Im Jahr 2015 wurde Félix Auger-Aliassime zum ersten Profispieler der Geschichte, der in den 2000er-Jahren geboren wurde. Eine Leistung und das Versprechen einer großen Zukunft für ein junges kanadisches Wunderkind, das TAG Heuer seit seinem 17. Lebensjahr unterstützt.

Frances Tiafoe

Seit seinem ersten Ballwechsel stellt Frances seine Kämpfernatur unter Beweis. Eine Lust auf Siege, die es ihm ermöglicht hat, einer der besten Spieler der Welt zu werden. Und ihm sind keine Grenzen gesetzt.