16 Jun. Von Peking nach Shanghai

TAG Heuers Odyssey macht sich auf den Weg nach Süden auf dem chinesischen Kontinent.

Der TAG Heuer Tesla Roadster verließ die Kaiserstadt Peking, um seine Reise nach Shanghai fortzusetzen. In Peking unternahm das GT-Fahrzeug eine Fahrt entlang dem größten historischen Gebäudekomplex in China, der Verbotenen Stadt mir ihren Palästen.

Danach fuhr er weiter zum zweitgrößten Monument, dem Konfuzius-Tempel in QuFu, der Heimatstadt des größten östlichen Denkers. Dort fuhr der Roadster bei Sonnenuntergang durch die Stadt mit ihren Juwelen bevor er sich in Richtung der boomenden Stadt Shanghai begab, die trendige Seite Chinas, wo die Expo 2010 unter dem Thema „Better City – Better Life“ stattfindet.

TAG Heuer und Tesla werden die aufregende Metropole eine Woche lang genießen und sogar an der Expo teilnehmen ... doch vorher, am 16. Juni, hielt der TAG Heuer Tesla Roadster noch am Bund, der berühmten Uferpromenade, die von historischen Gebäuden gesäumt ist. Er fuhr außerdem an der Skyline der Wolkenkratzer entlang, die das Finanzviertel Pudong dominieren, und parkte vor der TAG Heuer-Boutique in Shanghai.

Follow the Odyssey on http://odyssey.tagheuer.com