06 Sep. Eine faszinierende Neuauflage der legendären Carrera

  • MIKROTOURBILLON

Die Carrera, legendärer Bestseller von TAG Heuer seit 1963, stand ganz offensichtlich Pate bei der Auswahl des Gehäuses und der Verarbeitung dieses bahnbrechenden Chronographen. Die Materialien sind edel: hoch korrosionsbeständiges Tantal mit Hörnern aus Roségold, nobles „Côte de Genève“-Dekor und ein prächtiges, handgenähtes Soft-Touch-Armband aus Alligatorleder. Der Minutenzähler des Chronographen befindet sich bei 3 Uhr, die Chronographen-Sekunde bei 6 Uhr und eine Gangreserve bei 12 Uhr. Der zentrale, einmal pro Sekunde um die eigene Achse rotierende Zeiger stellt die Zehntel- und Hundertstel-Schritte dar. Mit nur einer einzigen Krone bei 3 Uhr werden Uhr und Chronograph aufgezogen – der Rotor treibt das Federgehäuse am Uhrwerk an, während der Chronograph von Hand aufgezogen wird. Insgesamt besteht das Uhrwerk aus 439 Komponenten, von denen viele zum Patent angemeldet wurden und alle – mit Ausnahme der beiden Spiralfedern – in den hauseigenen Werkstätten von TAG Heuer in La Chaux-de-Fonds gefertigt werden.


Derzeit bemüht sich TAG Heuer als erster Uhrenhersteller überhaupt und als Ergänzung des COSC-Zertifikats für Präzisionsuhrwerke um den Erhalt einer Zertifizierung für Chronographen (Uhren).