14 NOV. TAG HEUER TRIUMPHIERT BEI DER PREISVERLEIHUNG FÜR DIE UHR DES JAHRES

DIE MIKROGRAPH WIRD MIT DEM PUBLIKUMSPREIS AUSGEZEICHNET

TAG-HEUER-KAMPAGNE ZUR BESTEN UHRMACHERKAMPAGNE 2011 GEWÄHLT

Am Abend des 11. November 2011 galt TAG Heuer während der prestigeträchtigen Preisverleihung für die beste Uhr des Jahres, die von der Ringier-Gruppe in Genf organisiert wird, gleich zweimal der Applaus des sich aus 450 Persönlichkeiten aus dem Bereich der Uhrmacherkunst und der Kommunikationswelt zusammensetzenden Publikums. Die Mikrograph, die erste Uhr, die dank eines zentralen Zeigers die Hundertstelsekunde anzeigt, wurde vom Publikum als beste Uhr des Jahres ausgezeichnet, während die Kampagne anlässlich ihrer Markteinführung mit den Preis für die beste Kampagne erhielt. Das bedeutet eine überwältigende Anerkennung unserer Marke, die es als einziges gleich zweimal auf die Bühne schaffte.

„Ich bin unendlich stolz auf meine Mitarbeiter, diejenigen, die die Mikrograph entwickelt haben, aber auch diejenigen die das Design der Kampagne bestimmten, durch die dieser Zeitmesser zusätzlich auffallen konnte. Für eine derartig innovative Uhr bedurfte es natürlich einer ungewöhnlichen Kampagne, die besonders die Präzision originell und kreativ auf den Punkt bringt und in den Vordergrund stellt.“ so Jean-Christophe Babin, CEO und Präsident von Tag Heuer.

Die Carrera Mikrograph 1/100stel wurde vollständig in TAG Heuers Haute-Horlogerie-Manufaktur in La Chaux-de-Fonds entworfen, patentiert, entwickelt und hergestellt und stellt einen Meilenstein in der Uhrmacherindustrie dar. Dank der Hemmung, die 50 Hz schlägt, also 360.000 Schläge pro Stunde ausführt, kann ihr zentraler Zeiger die Zeit mit einer Genauigkeit von bis zu einer Hunderstelsekunde messen und anzeigen. Dabei handelt es sich um eine bedeutende Erfindung von TAG Heuer, die die Führungsposition der Marke hinsichtlich der Beherrschung hoher Frequenzen und der Messung unendlich kleiner Zeitintervalle bestätigt.

Die mechanische Innovation im Dienste äußerster Genauigkeit – so lässt sich der Antrieb für die Entwicklung der Mikrograph umreißen. Zwei limitierte Editionen wurden mit jeweils 150 Stück auf den Markt gebracht, einmal mit braunem Zifferblatt und ein zweites Mal mit anthrazitgrauen. Um die Liebhaber schöner Uhren besonders zu beeindrucken, mussten die Bilder der Kampagne kreativ, fortschrittlich und ungewöhnlich sein, genauso wie das Produkt, das sie präsentieren. Dabei spielte es eine wichtige Rolle, nicht nur der Uhrmacherkunst Tribut zu zollen, sondern gleichzeitig auch eine einfache Botschaft zu vermitteln: äußerste Präzision. Was ist schon genauer als die Natur und was könnte also origineller sein, als mit den Bestandteilen einer Uhr die ultimative Präzision der Natur wiederzugeben? Die Kampagne, die gemeinsam mit TAG Heuers Werbeagentur CLM BBDO entwickelt wurde, gewann die Zustimmung der aus Kommunikationsexperten zusammengesetzten Jury, die es verstand, die Poesie und Eleganz der Bilder zu bewundern und die Bedeutung eines auf künstlerische Art und Weise dargestellten Sekundenbruchteils zu erfassen.