29 Jun. SEBASTIEN OGIER BAUT SEINE FÜHRUNG IN DER FIA-RALLYE-WELTMEISTERSCHAFT AUS

  • OGIER

Am 29. Juni stellte Sébastien Ogier in Polen einmal mehr seine Dominanz in der FIA-Rallye-Weltmeisterschaft unter Beweis.

Der Weltmeister von 2013 lieferte über die gesamten 4 Rallye-Tage eine perfekte Leistung ab und siegte mit mehr als 1 Minute Vorsprung vor Mikkelsen, seinem Hauptkonkurrenten in Polen. An diesem Morgen gewann der französische Rallyefahrer auch die Power Stage. So sammelte er 28 Punkte und hat nun insgesamt 166 Punkte auf seinem Konto.

Nach 5 Siegen bei bislang 7 Rallyes hat Sébastien in der Gesamtwertung der Rallye-Weltmeisterschaft bereits 50 Punkte Vorsprung auf seinen Teamkollegen Jari-Mati Latvala, der auf dem zweiten Rang liegt.

Als Sébastien und sein Beifahrer Julien Ingrassia das Siegerpodest bei der Polen-Rallye bestiegen, prangten auf ihren Overalls die TAG Heuer-Farben, und Sébastien trug seinen TAG Heuer Carrera Calibre 1887 Chronographen am Handgelenk.

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER SEBASTIEN OGIERS UHR