BIOGRAPHIE

Sébastien Ogier

Der Rallye-WM-Fahrer Sébastien Ogier weiß, was es bedeutet, die Zeit zu beherrschen. „Bei der Rallye sind schon die Bruchteile einer Sekunde entscheidend.” 2011 fuhr er eine beeindruckende Saison mit 5 Siegen und einem dritten Platz in der Weltmeisterschaftswertung.

 

Als junger französischer Meister stürmte Ogier 2008 mit einer explosiven Vorstellung auf die internationale Bühne und wurde Rallye-Juniorenweltmeister. Im Laufe der folgenden zwei Jahre errang er im Juniorteam von Citroën weitere Titel und Podiumsplätze und wusste vor allem unter schwierigen Bedingungen mit seinem Können zu überzeugen. Nach seinen 5 Siegen im Jahr 2011 wechselte er zu Volkswagen Motorsport, um sein nagelneues WRC-Auto für 2013 zu entwickeln.

 

Ogier teilt fortan TAG Heuers Leidenschaft und Unterstützung für alle Formen des Motorsports (Rallye steht nun in einer Reihe mit Formel 1, Audi Sport bei Langstreckenrennen, Automobilclub von Monaco und Indy 500). Ogier arbeitet zudem eng mit den Designern und Technikern von TAG Heuer zusammen, um neue Avantgarde-Sonnenbrillen zu entwickeln. An einem Renntag vertraut er auf die TAG Heuer Squadra 5500, ein besonderes Leichgewicht mit optimalem Tragekomfort.