28 JUL. Hawaii: Ein Tag im Geiste des Aloha

Der mehrfache Stand-up-Paddling-Weltmeister Kai Lenny organisiert in Hawaii mit Unterstützung von TAG Heuer & DFS einen ganz besonderen Tag für Kinder.

Das Ziel? Eine Spende in Höhe von 10 000 USD für die Stiftung Nā Kama Kai (Kinder des Meeres), die auf der Inselgruppe tätig ist und von dem ebenfalls bei der Veranstaltung anwesenden Surfweltmeister Duane DeSoto vertreten wird.

Heute ist ein ganz besonderer Tag für alle surfbegeisterten Kinder in Hawaii und diejenigen, die die großen Meister der Insel bewundern möchten.

Kai Lenny, Ausnahmetalent, amerikanischer Surfer, Windsurfer, Kitesurfer und sechsfacher Weltmeister im Stand-up Paddling auf den größten Wellen, die die Meere der Welt zu bieten haben, richtete gemeinsam mit seiner +Positively Kai Foundation mit der Unterstützung der Schweizer Uhrenmarke TAG Heuer und ihrem Partner DFS einen Wohltätigkeitstag rund um den Surfsport aus - für Kinder und mit Kindern.

Der Tag hatte drei Höhepunkte:

Wie jeder gute Tag in Hawaii begann er auf dem Surfbrett. Kai Lenny nahm die Kinder mit zum Waikiki Beach und gab dort nicht nur Surfunterricht, sondern auch eine kurze Kostprobe seines Könnens, begleitet von viel Gelächter und bester Laune.

Eine wunderbare Gelegenheit für Kai, seine Fähigkeiten und sein Wissen zu vermitteln, während es für TAG Heuer die Gelegenheit war, Kai - einen besonderen Freund des Hauses - einmal mehr zu unterstützen. Mit seiner Arbeit im Rahmen der 2015 ins Leben gerufenen Stiftung +Positively Kai möchte er jedes Jahr eine Reihe von Stiftungen unterstützen, die sich bei jungen Menschen für den Meeres- und Umweltschutz einsetzen und sie für Fragen der Sicherheit zu sensibilisieren.

Dieses Mal wurde die Stiftung Nā Kama Kai (Kinder des Meeres) ausgewählt, vertreten durch den Surf-Champion Duane DeSoto, der Kai bei der Veranstaltung zur Seite stand. Eine von TAG Heuer und DFS organisierte Spende in Höhe von 10 000 USD fließt direkt in die zukünftigen Aktionen für die Kinder der Inselgruppe.

Und wie man es von einer charismatischen, nonkonformistischen Persönlichkeit wie Kai erwarten konnte, bestand er darauf, dass die Fotografen ihn in witziger Pose auf seinem Surfbrett verewigten. Dies ist Kais lässige, unkonventionelle Seite und eben der Grund, weshalb TAG Heuer ihn als Botschafter des Slogans der Marke #DontCrackUnderPressure auswählte: Mach die Dinge ernsthaft… aber nimm die Dinge nicht zu ernst.

Um diesen wunderbaren Tag gebührend ausklingen zu lassen, versammelte man sich im T Galleria Waikiki zum Cocktailempfang. Mehr als hundert Gäste strömten herbei, um Kai Lenny und Duane DeSoto zu treffen, denen es ein Vergnügen war, die Gäste an ihrer Leidenschaft und ihren Werte teilhaben zu lassen. Damit die Kinder auch hier ihren Spaß hatten, wurde im Atrium als krönender Abschluss ein Surfsimulator aufgebaut. Alles in allem ein toller Tag. Ein perfektes Beispiel für den berühmten Geist des Aloha.

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER KAI LENNYS LIEBLINGSUHR

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER DIE PARTNERSCHAFT