MikropendulumS watch

TAG HEUER CARRERA MIKROPENDULUMS

VON TAG HEUER PATENTIERTE EXKLUSIVE TECHNOLOGIE: DAS WELTWEIT ERSTE MAGNETISCHE DOPPEL-TOURBILLON

Der TAG Heuer Carrera MikroPendulumS ist ein TAG Heuer Carrera MikrotourbillonS, der anstelle der Spiralfedern mit zwei magnetischen Pe…

Der TAG Heuer Carrera MikroPendulumS ist ein TAG Heuer Carrera MikrotourbillonS, der anstelle der Spiralfedern mit zwei magnetischen Pendeln ausgestattet ist, eines zur Anzeige der Uhrzeit und eines zur Zeitmessung. Der Zeitmesser besteht aus 454 aktiven Komponenten und beruht auf einer einzigartigen von TAG Heuer patentierten Technologie. Die Uhrenkette dreht sich bei einer Frequenz von 12 Hz und die Chronographenkette bei 50 Hz (60 Minuten Gangreserve). Das Chronographen-Tourbillon – das schnellste der Welt – misst die 100stel-Sekunde, schlägt bei 360.000 Halbschwingungen pro Stunde und vollführt 12 Umdrehungen pro Minute. Das Gehäuse besteht aus einem revolutionären Material, einer Legierung aus Chrom und Kobalt, welche in der Luftfahrt und in der Chirurgie Einsatz findet. Dieses Material ist vollkommen biokompatibel, härter als Titan, einfacher zu formen und so glänzend wie Weißgold. Das Design des Gehäuses, dessen Krone wie bei einer Stoppuhr bei 12 Uhr positioniert ist, beruht auf dem mit der Aiguille d'Or 2012 ausgezeichneten TAG Heuer Carrera Mikrogirder sowie auf der Carrera 50 Year Anniversary Jack Heuer Edition. Die beiden Tourbillon-Pendel und die Brücken aus massivem Roségold (18K 5N) lassen sich durch das fein gebürstete anthrazitgraue Zifferblatt bewundern.

ENTSTEHUNG

Der TAG HEUER CARRERA MIKROPENDULUMS beruht auf einer weiteren einzigartigen Innovation der großen Uhrmachermeister: der Carrera Pendulum (2010), der ersten Hemmung der Welt, die anstelle einer traditionellen Spiralfeder mit Magneten funktioniert.

 

Das ursprüngliche TAG Heuer Pendelkonzept ging jedoch mit Problemen einher, die einige für unüberwindbar hielten. Insbesondere handelte es sich um die Wärmeempfindlichkeit: Magnetfelder werden durch Temperaturschwankungen beeinflusst, von denen wiederum die Leistungsfähigkeit abhängt. In den vergangenen 3 Jahren befassten sich die Wissenschaftler und Ingenieure des Hauses TAG Heuer eingehend mit dieser Problematik und experimentierten mit neuen magnetischen Atomen, Metall-Legierungen und sorgfältig bemessenen und bearbeiteten Geometrien. Das Ergebnis ist eine erneute Umwälzung der bisherigen Erkenntnisse: Eine unsichtbare, magnetisch regulierte Spirale betreibt die Unruh bei niedriger Amplitude und hoher Frequenz und garantiert somit perfekte Präzision und Stabilität. Generell kann sich die Leistungsstärke des magnetischen Oszillators mit den traditionellen Spiralfedern höchster Qualität messen. Sein entscheidender Vorteil ist jedoch, dass er viel einfacher zu fertigen und unempfindlich gegen Einwirkungen durch Stöße, Erdanziehung und geometrische Verformung ist.

Funktionen & Merkmale

ABMESSUNGEN DES UHRWERKS
  • GESAMTDURCHMESSER 35,8 mm (15 3/4’’’)
  • GESAMTHÖHE: 9,82 mm
454 BAUTEILE
FREQUENZ

2 PENDULUM-TOURBILLONS:

  • - UHR: 86.400 HALBSCHWINGUNGEN PRO STUNDE / 12 HERTZ / TOURBILLON MIT 3 UMDREHUNGEN PRO MINUTE – 71 BAUTEILE
  • - CHRONOGRAPH: 360.000 HALBSCHWINGUNGEN PRO STUNDE / 50 HERTZ / TOURBILLON MIT 12 UMDREHUNGEN PRO MINUTE
75 RUBINE
GANGRESERVE
  • UHR: 24 STUNDEN
  • CHRONOGRAPH: 60 MINUTEN
MERKMALE DER ANZEIGE
  • STUNDEN
  • MINUTEN
  • ZENTRALER 1/100STEL-SEKUNDEN-CHRONOGRAPHENZEIGER
  • CHRONOGRAPHENMINUTE BEI 12 UHR
  • CHRONOGRAPHENSEKUNDE BEI 3 UHR
  • GANGRESERVE BEI 9 UHR
TECHNISCHE MERKMALE
  • 1/100STEL-SEKUNDEN-CHRONOGRAPHENFUNKTION
  • 2 PENDULUM-TOURBILLONS
  • BIDIREKTIONELLES AUTOMATIKAUFZUGSWERK
Gehäuse

Gehäusedurchmesser: 47 mm