Calibre 360 Chronograph watch

Calibre 360 Chronograph

Der weltweit einzige mechanische Chronograph mit einer Zeitmess- und Anzeigegenauigkeit von einer Hundertstelsekunde

Eine Hommage an die lange Tradition der TAG Heuer Chronographen und die Verbindung der TAG Heuer Carrera Kollektionen mit dem Motorspor…

Eine Hommage an die lange Tradition der TAG Heuer Chronographen und die Verbindung der TAG Heuer Carrera Kollektionen mit dem Motorrennsport – der Calibre 360 Chronograph. Ein mechanischer Chronograph mit einer Zeitmess- und Anzeigegenauigkeit von einer Hundertstelsekunde; das ist 10-mal schneller als jedes andere mechanische Uhrwerk.

ENTSTEHUNG

1916 erfand TAG Heuer den Mikrograph, die weltweit erste mechanische Stoppuhr, die Zeiten bis auf die Hundertstelsekunde genau messen konnte.

In den 1960er-Jahren kreierte Jack Heuer als Hommage an die TAG Heuer Carrera Panamericana Rallye den TAG Heuer Carrera-Armbandchronographen. Durch sein minimalistisches, funktionelles Design und sein hohes Maß an Präzision galt er schon bald als Klassiker.

2005 wird die Konzeptuhr TAG Heuer Carrera Calibre 360 der Uhrmacherwelt bei der Baselworld vorgestellt. Das Ergebnis des langen Erfahrungsschatzes von TAG Heuer im Bereich mechanischer Chronographen.

In der Calibre 360 schlagen zwei Herzen: Sie besitzt zwei separate Hemmungen. Der Zeitmesser verfügt daher über eine beeindruckende Genauigkeit, denn der Chronograph wurde nicht nur einfach der eigentlichen Uhr hinzugefügt. Es handelt sich hier um ein völlig unabhängiges Uhrwerk mit einer Hochfrequenzunruh mit einer Frequenz von 360.000 Halbschwingungen pro Stunde. Das ist 10-mal schneller als jedes andere mechanische Uhrwerk.

Um eine solche Präzision zu erhalten braucht es insgesamt 230 Bauteile, eine miniaturisierte Spiralfeder und Hemmung mit drastisch reduziertem Gewicht (um 26 % kleinerer Durchmesser als bei üblichen Unruhen). Die Calibre 360 verfügt über nicht weniger als drei Weltpatente:

  • die Hundertstelsekundenanzeige auf einem mechanischen Chronographen
  • das beidseitig drehbare Kronen- und Aufzugssystem
  • die komplexe Übertragung der Datumsanzeige

Funktionen & Merkmale

Die Konzeptuhr TAG Heuer Carrera Calibre 360 ist eine Hommage an die TAG Heuer Carrera Kollektion und das unübertroffene Erbe von TAG Heuer im Universum der Chronographen.

10-mal schneller als jedes andere mechanische Uhrwerk

Das Calibre 360 verfügt über zwei Herzen: zwei separate Hemmungsmechanismen. Bei normaler Funktion erreicht der Zeitmesser 28.800 Halbschwingungen pro Stunde und im Chronographenmodus ganze 360.000 Halbschwingungen pro Stunde. Das ist 10-mal schneller als bei jedem anderen mechanischen Uhrwerk.

Drei internationale Patente

Für die TAG Heuer Carrera Calibre 360 wurden drei internationale Patente eingetragen:

  • der 1/100stel-Sekundenzähler bei einem mechanischen Chronographen
  • ein beidseitiges System für die Nullrückstellung und die Krone: eine einzige Krone für die Steuerung der Automatikuhr und des mechanischen Chronographen sowie für die Zeit- und Datenfunktionen.
  • ein komplexes Datenübertragungssystem
Traditioneller Stil und Spitzentechnologie

 

Inspiriert von den TAG Heuer-Chrongraphen vergangener Tage verfügt die TAG Heuer Carrera Calibre 360 über ein stromlinienförmiges Design, das sich durch Benutzerfreundlichkeit und eine einfache Ablesbarkeit auszeichnet. Sie ist mit einem großen Stoppuhren-/Aufzugsdrücker, einem 100-Minuten-Gangreservezähler bei 12 Uhr und einem überdimensionalen 1/100stel-Sekundenzähler bei 6 Uhr ausgestattet.